Willkommen - Diese Website ist Billy Wilder gewidmet. Ein Tribut an einen der bedeutendsten Regisseure und Drehbuchautoren des 20. Jahrhunderts. Billy Wilder war einst Gast auf der Insel Hiddensee.

Billy Wilder                                                 Er schuf mit "Manche mögens heiß" die beste Film-Komödie aller Zeiten!

(so die Wahl des American Film Institute)          

Hier der Link:

Billy Wilder war 1932 auf Hiddensee, soll aber auch die Insel seit 1927 zu anderen Gelegenheiten besucht haben. Er residierte zusammen mit anderen UFA-und Filmgrößen im Hotel Dornbusch in Kloster. Wo er u.a. mit dem späteren weltberühmten Musiker und Komponisten Franz Waxmann (u.a. "Sunset Boulevard", "Taras Bulba", Fanfare zu Beginn jedes Films der MGM) und Texter und Drehbuchautor Max Colpet (u.a. "Sag mir, wo die Blumen sind") feierte und auch ein wenig arbeitete. (Ein paar Stories sind überliefert und finden sich in der Hiddensee-Künstler-Literatur.)

Das Archivbild von Billy Wilder aus dem Nachlass des Autors Robert Thoeren, der mit "Fanafaren der Liebe" die Vorlage für "Manche mögens heiß" (Some like it hot) schrieb und Billy Wilder aus Berlin und Hollywood gut kannte, ist Dank der Genehmigung von dessen Sohn, Konstantin Thoeren, für diese Seite exklusiv. 

Bei meinen Recherchen für das Drehbuch "Manche mögen Hiddensee", die die Geschichte der beiden Männer erzählt, bin ich in der Deutschen Kinemathek Berlin darauf und viele andere unbekannte Stories gestoßen. Darunter auch einen Brief, in dem Thomas Mann dem Drehbuchautor Robert Thoeren empfiehlt, sich doch mal den jungen Nachwuchsschauspieler Marlon Brando anzusehen. :-) 

 

Robert Thoeren (Foto unten), er schrieb die Vorlage für "Manche mögens heiß", die bereits Anfang der 1950er Jahre mit Georg Thomalla und Dieter Borsche erfolgreich in München verfilmt wurde und zur erfolgreichsten deutschen Komödie des Jahres 1952 avancierte. Sein letztes Drehbuch war "Die Bekenntnisses des Hochstaplers Felix Krull", das von Thomas Mann selbst genehmigt wurde. Zu dieser Zeit traf Thoeren Billy Wilder in Deutschland wieder.

Robert Thoeren, Privatarchiv (c) by Konstantin Thoeren & Jörg Mehrwald

Heute noch gelten Billy Wilders Filme in der Branche als qualitativ modern gedrehte, dialogstarke, exzellent getimte Filme mit ausdruckskräftigen Charakteren.

Genau aus diesem Grund wollen wir an Billy Wilder im Zeltkino Hiddensee im Jahr 2016 wieder erinnern. Nach dem ersten "Billy-Wilder-Film-Zeltival" 2012 mit Drehbuchlesungen und Kurz-Komödien und Filmen von Wilder - als Höhepunkt einer Saison mit den besten Komödien des Meisters kostenfrei als Geschenk des neuen Zeltkinos an seine Gäste - wollen wir 2016 Experten einladen, Wilder Filme und auf Hiddensee gedrehte Kino-Komödien zeigen.

Weitere Informationen dann Anfang 2016.

Die Deutsche Kinemathek in Berlin beherbergt auch die Bar "Billy Wilder`s", in der ich natürlich das Zeltkino Hiddensee promotet habe. :-) An den Wänden Filmgeschichte pur - in jeder Hinsicht.

Auf Hiddensee hat Billy Wilder im neuen modernen Multi-Media-Zeltkino ein geistiges Zuhause gefunden.

In der ersten Saison des neuen Zeltkinos 2012 ...

Probe Drehbuchlesung

v.l.n.r.: Andreas Apelt, Wolfram von Stauffenberg, Christiane Dollman, Manuel Luna Homeyer, Andrea Gerhard, Jörg Mehrwald

Bürgermeister Thomas Gens (vorn) eröffnet das Billy-Wilder-FilmZeltival.

Ute Fritsch (Lesung)

Jazzchor Berlin

Unten: Live-Atmo beim Auftritt der "Supermodels", die die Monroe beneiden. 2012.

 

Andrea Gerhard und Christiane Dollmann


Welche Filme waren das, die Billy Wilder gedreht hat? Bilder auf DVD`s sagen mehr als Titel. Hier die Auflistung bei amazon. Einfach klicken.

 

Alles Wesentliche in Kurzfassung über Billy Wilder auf Wikipedia. Hier gehts lang:

http://de.wikipedia.org/wiki/Billy_Wilder